QAnon als Religion?

  • Quelle: https://alias-podcast.de/2020/09/22/qanon-als-religion/

  • Danke für den Hinweis zur "Reply All"-Folge in den Kommentaren.


    Ich hatte QAnon schon längst wieder vergessen. Bin ein bißchen erschrocken, daß sich der Quatsch inzwischen verbreitet hat.


    Zur Präsidentschaftswahl:


    Spinner A: Trump ist der Teufel, Biden ist der Erlöser. Wenn der Teufel gewinnt, geht die Welt unter.

    Spinner B: Biden ist der Teufel, Trump ist der Erlöser. Wenn der Teufel gewinnt, geht die Welt unter.

    Wählermehrheit: Zu ner Wahl zwischen einem Reichen, der Politik für die Reichen macht und einem Reichen, der Politik für die Reichen macht zu gehen, lohnt sich nicht. #stayhome

  • Super Folge, tolle Gäste. Bin jetzt gut informiert über die neue Sekte. Vielleicht kann man diesen religiösen Aspekt noch auf andere Gedankenkonstrukte anwenden, oder erst mal für alles. Schließlich gibt es ja meistens Überschneidungen bei zusammenhängenden Ideen mit anderen.

    Über eine umfassende Gedankenschablone ersatzreligiöser Art muß ich noch mal nachdenken.

    Jedenfalls danke dafür. <3

    Ich teile die Auffassung der Einsamkeits- Infektionszahlen und bin froh, daß Stefan das erwähnt hat. Es scheint doch plausibel.

  • Da es hier auch öfters der Begriff Sekte und Offenbarung genannt worden ist kann ich einen Geschichts Podcast empfehlen. Es geht um ein Ereignis in den USA, wo es um eine Sekte geht die ein Datum nennt wo die Welt zu Ende geht( 1844)Sie geht natürlich nicht unter, sondern die Sekte wächst und wächst. Das ganze klingt sehr vertraut, vorallem im Bezug was heute alles Geschieht. Der Podcast heist Zeitsprung. Ich bin schon ganz Süchtig nach nach im. Die große Enttäuschung von 1844.

  • Zu Thomas und ungerechte Bildung:


    Eine Lehrerin bei uns kopiert inzwischen einfach das gesamte Buch und teilt dann immer wieder neue Seiten aus, wenn ein neues Kapitel kommt. Aber das ist dann auch Gymnasium, also Leute, die es sowieso haben.


    An sich sollte man einfach nicht mehr so sehr auf Bildung pochen, um soziale Ungleichheit zu beseitigen bzw. um "Aufstiegsmöglichkeiten" zu fördern, weil dann wird es immer die geben, die nicht können, nicht wollen, aber später in total wichtigen systemrelevanten Jobs arbeiten werden. Soziale Gleichheit darf sich nicht darauf beschränken, die Leute in der Führungsebene tauschen zu dürfen.


    Bildungsungleichheit ist aber nochmal ein anderer Punkt.

  • religion - verschiedene männergruppen kloppen sich (und frauen und kindern) über jahrtausende die fresse ein, weil der jeweils eigene virtuelle weihnachtsmann den vermeintlich geileren bart hat. dolles konzept.. auch 2020 noch..


    filmtip: religulous

    was unterscheidet die esobraune qanon sekte nun eigentlich von herrkömlich faschistoiden christen-und moslemsekten? außer daß für erstere noch keine kirchensteuer fällig ist?


    liebe grüße an alle religioten im jahr 2020. schmeißt euer handy, auto, penicilin, warmwasser, whatsapp, fernbedienung, cafe latte, bio smoothie und nasenhaarschneider aus dem fenster und verzieht euch in die höhle. wenn's dann blitzt und donnert gibt's was zu glauben.

  • Zum Thema QAnon fände ich super spannend, wie das entstanden ist und aus welchen Kreisen diese Theorie ursprünglich kommt. Wenn Trump als Erlöser angesehen wird, könnte zumindest dieser Teil ja durchaus aus seinem Wahlkampf Team kommen.


    Ich hab mal damit angefangen, mir die erste Version des englischsprachigen Wikipedia Artikels zum Thema anzusehen. Und da ist die Rede von einem "Potus Trump admin insider with Q level clearance".


    https://en.wikipedia.org/w/ind…tle=QAnon&oldid=819657546

  • Ich weiß nicht, wo ich es reinpacken soll, aber ich denke das hier:

    https://www.ventil-verlag.de/titel/1862/incels


    gehört zur Thematik QAnon. Die Incel-Bewegung und QAnon haben beide 4chan als "Brutstätte". So kritisch, wie es hier beschrieben wird, wobei mir hier eine Einordnung in kapitalistische Ordnung fehlt ( ja, es wird zwar Kapitalismus erwähnt, aber so ein bisschen wilder, verschwörungstheoretischer gefragt: warum? Was ist die Funktion von Incels im Kapitalismus (- in einem emanzipatorischen Kapitalismus)? ) Wobei das eher eine Anregung ist und da keine künstliche Antagonismen aufgemacht werden sollen.