• Es ist immer leicht, den anderen der Lüge zu bezichtigen. Aber nicht unbedingt zielführend. Butter bei die Fische:


    Akzeptierst du den Vergleich zweier Großstädte, eine davon in Schweden? Stockholm vs. Berlin? Dann suche ich die Zahlen dafür raus.

  • Es ist immer leicht, den anderen der Lüge zu bezichtigen. Aber nicht unbedingt zielführend. Butter bei die Fische:


    Akzeptierst du den Vergleich zweier Großstädte, eine davon in Schweden? Stockholm vs. Berlin? Dann suche ich die Zahlen dafür raus.

    Wieso antwortest du nicht auf Finnland vs Schweden? Wieso zeigst du mir nicht die Länder die vergleichbar sind und schlechter da stehen als Schweden trotz Lockdown - du hast gesagt es gibt sie... Also entweder es gibt sie oder du lügst! It's that easy.


    Berlin / Stockholm - Naja wie üblich bei dir, nicht vergleichbar. 4 Mio vs 1 Mio (ok, nicht entscheidend bei per Mio Angaben)... Demografisch sehr bunte Stadt mit zehntausenden wöchentlichen oder gar täglichen Ein- und Auspendlern auch aus dem Ausland (Polen, Tschechien, Brandenburg, Sachsen, etc.) im Herzen Europas...4000 vs 300 EW / km² (sehr entscheidend für einen Pandemieverlauf) ... Und ganz wichtig 4 x mehr Intensivbetten als ganz Schweden bei halber Einwohnerzahl!


    Und damit kommen wir zum eigentlichen Problempunkt, was dein Twitter schlaubi leider vergessen hat: Anfang Dezember - es gibt da News von ganz genau an dem Tag an dem deine Kurve abknickt - waren Stockholms ICUs bei 99 Prozent, es gab noch 5-7 freie Betten. Und oh Wunder oh Wunder danach stieg die Kurve nicht mehr an und schwankt entsprechend denen die wegsterben und nachgefüllt werden. Und im Gegensatz zu Finnland stirbt der Overflow einfach im Altersheim, weil kein Platz mehr, das hast du uns ja schon dankenswerterweise per Euromomo gezeigt. Dort ist über Weihnachten ein halbes Altersheim gestorben, ein halbes Altersheim! Ansonsten ist den Zahlen anzusehen, dass und Schweden aus irgendeinem Grund wie schon im Frühjahr in der entwicklung nacheilt.


    Die Charité übernimmt noch Patienten aus Brandenburg, während Stockholm... Oder Schweden im Allgemeinen nach Finnland auslagern. Deswegen ist es nich so dolle beim Vergleich kleinteiliger zu werden. Da war sie wieder, deine Küchentischstatistik.


    Soviel zu deinem neuerlichen Supervergleich. Was nun, willst du endlich aufklären, welches mit Schweden vergleichbare Land schlechter da steht trotz Lockdown? Oder kommt jetzt Landkreis Meißen vs Växjö?

  • Die Charité übernimmt noch Patienten aus Brandenburg, während Stockholm... Oder Schweden im Allgemeinen nach Finnland auslagern. Deswegen ist es nich so dolle beim Vergleich kleinteiliger zu werden. Da war sie wieder, deine Küchentischstatistik.


    Soviel zu deinem neuerlichen Supervergleich. Was nun, willst du endlich aufklären, welches mit Schweden vergleichbare Land schlechter da steht trotz Lockdown? Oder kommt jetzt Landkreis Meißen vs Växjö?

    Ich: Daten + Link zur Quellenangabe

    Du: Behauptungen


    Schweden lagert nach Finnland aus? Obwohl sie noch nicht mal die eigenen ICU-Kapazitäten ausgelastet haben? Zumindest diese Behauptung müsstest du irgendwie belegen.

  • Ich: Daten + Link zur Quellenangabe

    Du: Behauptungen


    Schweden lagert nach Finnland aus? Obwohl sie noch nicht mal die eigenen ICU-Kapazitäten ausgelastet haben? Zumindest diese Behauptung müsstest du irgendwie belegen.

    Stimmt sie halten aktuell noch Gespräche dazu...mea culpa...


    https://grapevine.is/news/2021…es-about-covid-19-relief/


    Was solls, du kannst entgegen deiner Behauptung keine Länder nennen. Dass Stockholm nicht mit Berlin vergleichbar ist, interessiert dich auch nicht, obwohl das dein Ausweg sein sollte, nachdem dein Vergleich Schweden - Schweiz - UK erwiesenermaßen Blödsinn ist und man einfach mal Finnland, Norwegen oder Dänemark daneben hält.


    Quintessenz: Du bist ahnungslos und flüchtest zur nächsten Statistik, wenn man dir die eine um die Ohren haut (ICU Stockholm voll seit ca. 10.12. - ab dem 10.12. knickt deine Kurve ab, weil nicht mehr pro Million EW behandelt werden können in dieser Region - hast du ignoriert)


    Ciao Kakao, du bist ahnungslos und unfähig Zahlen aus Twitter gegen ein paar einfach Gegenproben laufen zu lassen!

  • Ciao Kakao, du bist ahnungslos und unfähig Zahlen aus Twitter gegen ein paar einfach Gegenproben laufen zu lassen!

    Na ja, die von mir genannten Länder wurden leider von dir als nicht mit Schweden vergleichbar abgelehnt. Wozu mir da die Mühe machen und weitere Länder aufzählen?



    Der Vergleich zwischen Schweden und Lochkdown-Ländern sollte ja nur zeigen: Lockdowns bringen nicht viel. Er hier bestätigt das:


    Mit solchen Aussagen ist Stöhr in deinen Augen sicher auch ahnungslos. 🤷🏻‍♂️


    Anstatt mich zu wiederholen: Das

  • Ok, letzter Versuch:



    Na ja, die von mir genannten Länder wurden leider von dir als nicht mit Schweden vergleichbar abgelehnt. Wozu mir da die Mühe machen und weitere Länder aufzählen?


    Wozu? Ja, damit für deine Behauptung "Lockdown bringt nichts" auch nur ein einziges Mal die Datengrundlage, also die Vergleichbarkeit stimmt, also EW/km², Lage, Pendler- und Reisebewegungen, Transitverkehr, Situation in angrenzenden Ländern.

    • Es ist falsch und DUMM Länder gegen Schweden zu vergleichen die die 10 fache oder 15 fache EW/km² haben
    • es ist FALSCH zu ignorieren, dass Schweden nicht im Kern der EU ist und nicht an Länder grenzt die die Kontrolle verloren haben oder hatten
    • Es ist FALSCH zu denken, dass die Verhaltensweisen von Schweden und beispielsweise Briten vergleichbar sind, natürlich verhalten sich Schweden offensichtlich insgesamt auch etwas rücksichtsvoller bezogen auf die Regeln, aber die haben auch zig-mal mehr Platz dazu, als der gemeine Londoner, Berliner, etc.
    • Es ist falsch zu ignorieren, dass alle Länder mit denen du vergleichst, relativ eng in den EU weiten Reiseverkehr per PKW, Bahn, Bus auch bei 70, 80% Rückgang der Flugbewegungen eingebunden sind - Schweden dagegen hat diesen massiven Grenzverkehr nur mit 3 Ländern und unter diesen Ländern ist dank Lockdowns und/oder harten Regeln und/oder harter Einschränkungen des Reiseverkehrs kein Belgien, kein Tschechien, kein Polen, kein Frankreich

    Deswegen und NUR deswegen, akzeptiere ich deine bisher nicht genannten Länder nicht und gebe dir vergleichbare Länder und das sind nunmal die nordischen. Du kannst auch gerne Länder aus dem Baltikum nennen, aber auch die stehen deutlich besser da als Schweden.


    Weil sie eben nicht Teil des Wirtschafts- und Lebensraums EU sind, so wie Deutschland, Luxemburg, Schweiz usw. Teil dieses Raums sind und damit ihren Lockdown effektiver gestalten können, bzw. der Lockdown nicht hunderttausende Pendler ausgleichen müssen, die durchs Land marodieren.


    Zu Stöhr soviel - seine EInschätzung der tropischen Länder ist tatsächlich ahnungslos - ich bezweifle, dass er schonmal einen Thai Markt gesehen hat, die beengten Wohnsituationen in Großstädten wie Bangkok, Hong Kong berücksichtigt und dann noch drüber nachdenkt, dass dort statt Winter eine Regenzeit von 4-6 Monaten anliegt, bei der die Menschen ihr Leben nicht vorwiegend draußen gestalten. In der Hitzeperiode dagegen hält man sich je nach Land und Bevölkerungsschicht auch vielfach im klimatisierten Drinnen auf, Büros etc. gibt es auch in Bangkok - und davon nicht wenige. Der größte Vorteil ist, dass es wenig Grippe oder ERkältungskrankheiten gibt, die zusätzlich das System belasten, aber dass der fehlende Winter die Zahlen um Größenordnungen niedriger hält, ist Bullshit. Den Gegenbeweis "hohe Zahlen trotz fehlendem Winter" treten Indien, Brasilien, Südamerika i.A., Myanmar, etc. an zumal z.b. Vietnam wenigstens einen Winter im Norden hat der unserem Spätherbst entspricht. Ebenso Taiwan, da sind grad heute beispielsweise 10°C - und wenn er da schon nur mit Halbwissen antwortet, frag ich mich wie es um den Rest bestellt ist.


    Udn die Gegenfrage lautet: Was ist sein Vorschlag, unsere Krankenhäuser sind am Ende...und natürlich werden Infektionen durch jeden nicht stattfindenen zwischenmenschlichen Kontakt statistisch verringert.

  • Nennwert

    Meine Länderliste hast du oben im Spoiler. Ein kunterbuntes Sammelsurium von Ländern mit und ohne harten Lockdown - ohne die geringste Korrelation zu den Sterbezahlen.


    Am Schluss kommst du dann wieder mit einer Behauptung ohne Beleg. Zitat: „...unsere Krankenhäuser sind am Ende.“

    [Update 09.Januar: DIVI-Tagesreport. Im Westen ist noch viel Platz.]


    Plus eine starke These, auch unbelegt: „...natürlich werden Infektionen durch jeden nicht stattfindenen zwischenmenschlichen Kontakt statistisch verringert“.


    Was, wenn das Virus bereits endemisch ist?

  • So, in Sachsen sind ein paar Wochen an Sterblichkeit dazu gekommen - noch Fragen?


    Ist übrigens eins der Bundesländer, dass am meisten gegen den Lockdown gefeuert hat, deren Bevölkerung (und Firmen) sich absolut unbelehrbar bis tief in den Dezember hinein verhalten hat (weil Eigenverantwortung und so) und soweit ich das sehen kann geht die Grafik vom Spiegel bis KW50...Das ganze wird also auf dem Niveau verharren - bis mindestens Ende Januar. Die Grippe 2018 ist dagegen nur noch ein Zwerg.


    Auch die Deutschlandweite Statistik ist nicht soooo gut seitdem der Dezember langsam statistisch eingeht.


    Aber hey, ist keine Epidemie, keine Pandemie, alles endemisch, Lockdown sinnlos.


  • Achja, noch eins: In Süd Afrika explodieren Grad die Zahlen und jetzt schau doch mal nach welche Jahreszeit dort grad herrscht - falls nochmal Fragen auftauchen, ob dein Klaus Stöhr sonderlich gute Einschätzungen abgibt, welche Länder mit erfolgreicher Pandemiebekämpfung man nicht heranziehen darf, weil da das ganze Jahr Sommer herrscht.


    In Taiwan sind gerade 10 Grad, der Norden von Vietnam hat einen ausgeprägten Herbst, aktuell 12 - 14 Grad - trotzdem explodiert da grad nichts...null...


    Südostasien im Allgemeinen eine 4-6 monatige Regenzeit und noch 2 Monate Trockenzeit bei der alle die können in klimatisierte Räume flüchten, Bürotürme gibt's auch in Bangkok, beengte Wohn und Shoppingbedingungen in Hong Kong - aber hey, tropische Länder, da leben alle das ganze Jahr draußen, weil Klaus Stöhr denkt sich das so. Hat er schonmal beim Urlaubspirat Werbefotos gesehen. Und deswegen darf man harte Maßnahmen in Südostasien nicht auf Europa ummünzen, die haben keinen Winter.


    Einfach nur bummsdumm die Vereinfachung.

  • Ich kenne Leute die fangen an bei +17Celsius zu Frieren, zumindest gefühlt und das noch nach einigen Jahren der Eingewöhnung, für welche von hier die es anders gewohnt sind, schaut das dann erstmal ungewöhnlich aus.🤷‍♀️

  • So, in Sachsen sind ein paar Wochen an Sterblichkeit dazu gekommen - noch Fragen?

    Nö. Sachsen liegt während der bis jetzt erfassten Wochen 3,7 Prozent über über dem Wert von 2018. Bundesweit sind es 2,4 Prozent.


    Die Grippe 2018 ist dagegen nur noch ein Zwerg.

    Ein 96-Prozent-Zwerg...;)


    Ist übrigens eins der Bundesländer, dass am meisten gegen den Lockdown gefeuert hat, deren Bevölkerung (und Firmen) sich absolut unbelehrbar bis tief in den Dezember hinein verhalten hat (weil Eigenverantwortung und so) und soweit ich das sehen kann geht die Grafik vom Spiegel bis KW50.

    Das siehst du alles richtig. :thumbup:


    Aber hey, ist keine Epidemie, keine Pandemie, alles endemisch, Lockdown sinnlos.

    Na, wenn du das sagst... :saint: