Beiträge von Fluorineer

    Hallo Stefan,


    ich weiß nicht ob überhaupt Textvorschläge für den Salon erwünscht sind, aber wenn doch, möchte ich gerne How to Destroy Surveillance Capitalism von Cory Doctorow empfehlen.


    Das ist ehrlich gesagt für mich der Text der Stunde gewesen, da es einen wunderbaren Bogen von der US-amerikanischen Digital- und vorallem Wettbewerbspolitik der letzten 40 Jahre zur aktuellen Hochzeit der Verschwörungsmythen schlägt. Rein gefühlsmäßig trifft der Satz


    Zitat von Cory Doctorow

    What if the trauma of living through real conspiracies all around us — conspiracies among wealthy people, their lobbyists, and lawmakers to bury inconvenient facts and evidence of wrongdoing (these conspiracies are commonly known as “corruption”) — is making people vulnerable to conspiracy theories?

    natürlich voll ins Mark und gehört meines Erachtens in jede Debatte über Verschwörungsmythen, ist aber eigentlich nur eine schöne Pointe am Rande. Hauptsächlich wird aufgedröselt, mit welchen Methoden das Silicon Valley seine eigene wirtschaftliche Vormachtstellung in Stein meißelt (inbesondere die proprietären Märkte sind ja bereits Thema bei den Neuen Zwanzigern gewesen) und wie die Federal Trade Comission historisch zum zahnlosen Tiger geworden ist, weshalb man zum Beispiel auch Prechts Vorhersage zur Zerschlagung von Facebook und Amazon getrost vergessen kann.


    Sehr gut gefallen hat mir vorallem die Abkehr vom Bild der technologischen Übermacht des Silicon Valleys, und der Aufbau so ziemlich aller Erklärungsansätze auf einer rein marktwirtschaftlichen Wettbewerbslogik, die es erlaubt, all diese Unternehmen in einen deutlich weiteren historischen Kontext einzuordnen, was meines Erachtens nötig ist, um sich aus der Betrachtungsblase zu lösen, in welcher all diese Unternehmen einen gottgleichen die dagewesenen technologischen Sonderstatus einnehmen, aus welchem sich die Nichtanwendbarkeit früheren staatlichen Vorgehens gegen zu große Unternehmen von alleine ergebe.


    Liebe Grüße